Information zum Selbsteinbau von Klimageräten

Fluorierte Treibhausgase: EU-Vorgaben für Kälte- und Klimaanlagen. Prüfen, Installieren und Reparieren seit Juli 2008 nur noch durch zertifiziertes Personal – Selbsteinbau nicht mehr möglich.

Kälte- und Klimaanlagen gibt es fast überall: in Hotels, Produktionsstätten und privaten Haushalten. Enthalten die Anlagen mehr als drei Kilogramm fluorierte Treibhausgase als Kältemittel, so sind sie mindestens einmal jährlich auf Dichtheit zu kontrollieren – so schreibt es die Verordnung (EG) Nr. 842/2006 über bestimmte fluorierte Treibhausgase vor.
Seit Juli 2008 darf nur noch zertifiziertes Personal diese Prüfung vornehmen, ebenso wie Installation, Wartung sowie Rückgewinnung der Kältemittel. Der beliebte Selbsteinbau von Klimageräten mit fluorierten Treibhausgasen aus dem Baumarkt ist nicht mehr zulässig. Das legte die Europäische Kommission (EU) am 2. April 2008 fest in der Verordnung (EG) Nr. 303/2008 zur Festlegung der Mindestanforderungen für die Zertifizierung von Unternehmen und Personal.
Unabhängig von der enthaltenen Kältemittelmenge ist der Selbsteinbau eines Klimagerätes mit fluoriertem Kältemitteln durch Laien nicht mehr zulässig.

Weitere Informationen erhalten Sie über

www.umweltbundesamt.de

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Wir helfen Ihnen gerne!